Das Therapiehundteam Martina Schmid mit Fenja & Nuri

„Therapiehundteamwork“ das steht für Mensch und Hund im Einklang…

Martina Schmid und Hündin Fenja und Nuri Therapiehund Fenja und Nuri Fenja Lebendig Therapiehund Nuri Martina Schmid und Therapiehunde Fenja Nuri

…denn wir wollen für alle diejenigen da sein, die wieder genesen, ins Leben finden, oder ihre Lebenssituation erträglicher machen wollen. Wir besuchen alle, die offen für eine tiergestützte Therapie sind, egal ob in einer Einrichtung oder in ihrem gewohnten Zuhause.

Martina Schmid:

Meine Beweggründe für diese schöne Aufgabe war das Leben selbst welches in mir diesen Wunsch wachsen ließ:
Bereits seit meiner Kindheit lebte ein Hund in unserer Familie,  und so wurde ich früh mit einem Tier vertraut, welches immer bedingungslos für mich da war, mit mir spielte, die Natur erkundete, mich zum Lachen brachte, trübe Gedanken vertrieb und auch trösten konnte.
Später, in den Jahren der Berufstätigkeit und als Mutter von drei Kindern hatte ich zu wenig  Zeit für ein Tier.

Eines meiner Kinder litt an einer langwierigen Erkrankung und musste öfters über viele Wochen in eine Klinik. Die Eltern wurden älter und bedurften besonderer Pflege und Fürsorge. Oft verbrachte ich viele Stunden in verschiedenen Kliniken, lernte dabei einsame, verzweifelte oder auch resignierte Menschen kennen.

Inzwischen sind die Kinder aus dem Haus.
Alleine bin ich nicht,- denn außer meinem Ehemann gibt es nun meine beiden Australian-shepherds „Fenja“ und „Nuri“ die mit mir das Leben teilen.

Ich besinne mich zurück an die Zeiten der Klinikaufenthalte und den daraus resultierenden Erfahrungen. Dabei entstand das Bedürfnis eine neue Aufgabe anzunehmen.   Nachdem ich mich mit Claudia Pöschl, der Züchterin von Fenja und Nuri, außerdem  Therapiehundeführerin und Ausbilderin beim DATB e.V. unterhalten habe, orientierte ich mich in diese Richtung mit der Erkenntnis:
Das passt zu uns!  Denn in dieser Form und mit dieser Ausbildung kann ich zusammen mit Fenja und Nuri  Menschen  besuchen und mit ihnen in Form einer tiergestützte Therapie arbeiten!

Ab jetzt bilden wir als geprüftes Therapiehundeteam das „Therapiehundteamwork“!

Meine Therapie-Begleithündin „Rolling O's Fenja“:

Fenja (die „Friedliche“) ist eine sehr ruhige und ausgeglichene  Australian-shepherd Hündin. Sie wurde am 3.11.2008 im bayrischen Lindberg bei Claudia Pöschl geboren, eine seriöse Züchterin, die allergrößten Wert  auf beste Verpaarungen legt. Dort wird stets auf eine liebevolle und tiergerechte  Kinderstube geachtet, in der sich die Welpen die ersten acht Wochen ihres Lebens unter optimalen Bedingungen  entwickeln können.
Fenja ist sehr gelehrig, gut sozialisiert und geprägt von besten Erfahrungen.
In unserer Familie fühlt sie sich geborgen und genießt jede Art der Aufmerksamkeit. Am meisten liebt sie Fußballspielen mit Frauchen oder Frisbee’s fangen. Fenja wurde zusammen mit mir beim „DATB e.V.“ zum Therapiehundeteam ausgebildet und vom „DATB.e.V.“ geprüft.
Sie bestand alle Prüfungen wie Eingangsprüfung mit Wesenstest, Begleithundeprüfung / Verkehrsprüfung, Basisprüfung sowie der praktischen Fähigkeitsprüfung.

Seit Juli 2010 arbeite ich mit Fenja Seite an Seite als „Therapiehundteamwork“, bis wir dann endlich zu dritt waren:

Meine Therapie-Begleithündin „Rolling O's Nuri“:“

Nuri (das „Feuerchen“) wurde am 21.11.2011 im bayrischen Lindberg geboren und verbrachte ihre ersten acht Welpenwochen wohlbehütet in Claudia Pöschls Zucht „Rolling-O's-Aussies“.
Meine „Kleine“ macht ihrem Namen alle Ehre: Sie ist die Lebhaftere im Team. Liebevoll nenne ich sie manchmal einfach „Clown“!

Nuri fühlt sich tierisch wohl in unserer Familie. Bereits ab dem ersten Tag zeigte sie uns ihre freudige Bereitschaft „arbeiten“ zu dürfen, und so wurde sie sanft mit Liebe und Konsequenz in kleinen Schritten an die nötigen Kommandos für ihre spätere Arbeit gewöhnt. Ihre Lieblingsbeschäftigungen sind Laufen, Rennen, Schwimmen und Kampfschmusen!
Abwechslungsreiche Übungen quittiert Nuri mit ausgelassener Freude und angemessener Arbeitsbereitschaft.

Sie bestand alle Prüfungen wie Eingangsprüfung mit Wesenstest, Begleithundeprüfung / Verkehrsprüfung, Zwischenprüfung sowie der praktischen Abschlussprüfung.

Seit Mai 2014 ergänzt sie voller Freude und ihrer ausgeprägten Arbeitsbereitschaft unser Team als ausgebildete und geprüfte „DATB e.V. “Therapie-Begleithündin.

„Miteinander“bedeutet für meine Hunde und mich, dass wir als Team sehr gut aufeinander abgestimmt sind.
Ich kann mich auf meine Tiere verlassen und ihnen vertrauen..

Fenja und Nuri verlassen sich wiederum auf mich, dass ich den zeitlichen Einsatz ihrem Alter und Leistungsvermögen entsprechend gestalte.
Beide vertrauen mir, dass ich auf sie achte und aufpasse, damit sie bei der Arbeit oder während des Trainings nicht überfordert werden

Hygiene / Versicherung

Fenja und Nuri verfügen jeweils über einen Gesundheitspass und werden regelmäßig der Tierärztin vorgeführt, die den allgemeinen Gesundheitszustand, sowie die vorgeschriebenen Impfungen kontrolliert und durchführt.
Regelmäßige Entwurmung und Prophylaxe gegen Parasiten sind selbstverständlich und werden gewissenhaft durchgeführt und dokumentiert.

Selbstverständlich sind meine Hunde und ich haftpflichtversichert.

nach oben